Dr. med. Karl Biedermann
Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie
Seestrasse 126, 8810 Horgen
Telefon 044 728 80 70

Stosswellentherapie für Knie, Ellbogen, Fuss u.a.

Stosswellen sind energiereiche, hörbare Schallwellen welche medizinisch erstmals 1980 bei der Auflösung von Nierensteinen eingesetzt wurden. Stosswellen beschleunigen und unterstützen den körpereigenen Heilungsprozess. Ein speziell konstruierter Apparat ist für die Erzeugung dieser Stosswellen verantwortlich. Die Schallwellen werden gebündelt und gezielt auf diejenige Stelle des Körpers abgegeben, die behandelt werden sollen. Wir setzen die Stosswellentherapie ein für die Therapie von chronischen Sehnenentzündungen am Knie, der Schulter, am Ellbogen und am Fuss.

Schmerzebehandlung

Die Stosswellen führen dazu, dass mechanische Reize im Körper freigesetzt werden, die wiederum Veränderungen der Zellen verursachen. Die Gefässe werden besser versorgt, abgenutztes Gewebe wird neu angeregt und bestehende Verkalkungen lassen sich auflösen. Auf diese Weise können Beschwerden und Schmerzen effektiv behandelt werden.

Hochenergetische Wellen

Auch bei verschiedenen Beschwerden am Fuss kann die extrakorporale Stosswellentherapie(ESWT) mit hochenergetischen Schallwellen erfolgreich eingesetzt werden. Probleme wie Reizungen der Achillessehne, Kalkablagerungen an den Sehnen und Fersensporne sprechen auf diese Therapie gut an.

Beratung vor der Stosswellentherapie

Bevor wir die Stosswellentherapie einsetzen, untersuchen wir den schmerzenden Bereich genau und röntgen bei Bedarf. Die Stosswellentherapie erfolgt ambulant. Eine Sitzung dauert 10 bis 15 Minuten.

Erfolge nach wenigen Wochen

Nach wenigen Wochen werden die ersten Erfolge spürbar. Die Patienten erhalten nach etwa sechs Wochen einen Nachuntersuchungstermin bei uns. Wenn sich die Beschwerden durch die Erstbehandlung verbessert haben aber noch nicht ganz geheilt werden konnten, kann eine zweite Therapieserie durchgeführt werden.

Die Heilungsrate durch die Stosswellentherapie liegt abhängig von der Diagnose bei 70 bis 80 %. Wenn nach den ersten 2-3 Sitzungen keine Verbesserung eintritt, wenden wir ein anderes Therapieverfahren an.

Die Therapie

Wir behandeln Sie in unserer Praxis für Gelenk- und Sport-Chirurgie mit der Stosswellen-Therapie. 

Gute Resultate erreichen wir bei Fersenschmerzen, Patellaspitzen-Syndrom (Jumper's knee), Achillessehnenbeschwerden u. a.

Kontakt und Information >