Dr. med. Karl Biedermann
Facharzt FMH für Orthopädische Chirurgie
Seestrasse 126, 8810 Horgen
Telefon 044 728 80 70

Schmerzen im Ellbogen

Das Ellenbogengelenk hat in funktioneller Hinsicht drei Gelenke. Im Gelenk sind drei Knochen beweglich miteinander verbunden: Das Beugen und Strecken des Unterarmes wird durch das Zusammenwirken eines Scharniergelenkes und eines Kugelgelenkes bewirkt.

Das Zapfengelenk ermöglicht die Unterarmhanddrehungen. Der Ellenbogen (in der Fachsprache "Olecranon") ist ein hervorstehender Teil des Ellenknochens. Dieses Scharniergelenk bewirkt, dass man den Unterarm nicht zurückbiegen kann.

Schmerzen durch Überlastung

Bei Überlastung können Schmerzen auftreten. Wer seine Ell(en)bogen zu stark einsetzt, bekommt nicht nur beim Tennis, sondern auch durch andere Sportarten Probleme. Selbst gewöhnliche Tätigkeiten im Alltags- und Berufsleben können sich über den Ellbogen bemerkbar machen.

So können ständiges Arbeiten mit Pressluftgeräten, am Fliessband oder am Computer sowie bestimmte, die Handgelenke stark belastende Tätigkeiten in Haus und Garten zu Schmerzen im Ellbogen führen. Selbst Musiker, etwa Geigenspieler oder Pianisten, sind nicht vor Problemen wie dem "Tennisellbogen" gefeit.

Moderne Behandlungsmethode

Eine moderne Behandlungsmethode bei chronischen Sehnenansatzentzündungen ist die Injektion mit körpereigenem Plasma, die sog. ACP-Therapie. Wir bieten diese Behandlung in unserer Praxis an.

Therapie & Operation

Wenn Sie Schmerzen oder Funktionsstörungen im Ellbogens stören setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir helfen Ihnen mit einer individuellen Behandlung.